ÜBER DAS PROJEKT

interreg_Rakousko_Ceska_Republika_RGB
flag_yellow_low

                                           EVROPSKÁ UNIE

Unser Projekt, das Tschechisch-österreichisches Marathon – das Lauffestival in Pálava und Niederösterreich, das am 29.5. 2021 stattfindet, wird aus den Mitteln der Europäischen Union, namentlich aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung finanziert. Die zunehmende Popularität des Laufens wird zu einem der erstaunlichsten Phänomene des 21. Jahrhunderts. Jeden Tag finden ein Marathon oder mindestens ein Halbmarathon irgendwo auf der Welt statt. In Tschechien liegen die Laufrennen in der Größenordnung von Hunderten, die Anzahl der Läufer von Hunderttausenden. In Österreich kommt ein ähnlicher Trend vor und es gibt keinen Hinweis darauf, dass diese Zahlen nicht weiter steigen sollten, denn die Leute wollen zusammen sein und sich bewegen.

Dieses Projekt Tschechisch-österreichisches Marathon reagiert auf die wachsende Nachfrage nach der Teilnahme an solchen Laufveranstaltungen. Sein Ziel ist ein großartiges Sporterlebnis zu vermitteln und gleichzeitig die Vergangenheit zu erinnern, indem die Laufstrecke durch diejenige Ort führt, durch welche Tschechen vor einigen Jahrzehnten nach Österreich aus Freiheitsgründen geflüchtet sind. Nicht zuletzt sollte somit der Grundstein für eine neue Tradition an der Grenze gelegt werden, der der Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der Region Südmähren und Niederösterreich, zwischen der Stadt Mikulov und den österreichischen Grenzgemeinden beitragen sollte.

Wir möchten gute Nachbarbeziehungen, den regionalen Tourismus und gesunden Lebensstil unterstützen.

Der Ehrgeiz des Projekts ist langfristig. Wir möchten eine Tradition schaffen, die jedes Jahr an einem Tag Läufer, Fans, breite Öffentlichkeit und politische Vertreter mit der sauberen Natur der Landschaft von Pálava und Niederösterreich verbindet und die gemeinsame Geschichte erinnert.